Braunschweig

Ehrenmitglieder

Ursula Reinhard

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft anläßlich der Mitgliederversammlung 2012

Liebe Frau Reinhard, liebe Mitglieder,

6. Tomatenfest in Gardessen; Ausstellung - Sortenverköstigung - Tomatenbuffet

Die Vielfalt der Tomatensorten, die Ursula Reinhard  in Schandelah hütet, ist groß, bunt und sehr unterschiedlich im Geschmack. Liebhaber außergewöhnlicher Tomaten haben am 1.9.2013 ab 12.00 Uhr Gelegenheit, in Gardessen, Roter Berg 1 auch in diesem Jahr mehr als 50 Sorten kennen zu lernen. Geboten  wird eine große geschmackliche Vielfalt: saftig süße Fleischtomaten aber auch die festen mittelgroßen, extrem würzigen Sorten bieten neben den vielen süßaromatischen bunten Cocktailtomaten während der Verkostung zu Beginn des Festes abwechslungsreichen Gaumenkitzel.

5. Tomatenfest in Gardessen; Ausstellung - Sortenverköstigung - Tomatenbuffet

Die Vielfalt der Tomatensorten, die Ursula Reinhard  in Schandelah hütet, ist groß, bunt und sehr unterschiedlich im Geschmack. Liebhaber außergewöhnlicher Tomaten haben am 2.9.2012 ab 13.00 Uhr Gelegenheit, in Gardessen, Roter Berg 1 auch in diesem Jahr mehr als 50 Sorten kennen zu lernen. Geboten  wird eine große geschmackliche Vielfalt: saftig süße Fleischtomaten aber auch die festen mittelgroßen, extrem würzigen Sorten bieten neben den vielen süßaromatischen bunten Cocktailtomaten während der Verkostung zu Beginn des Festes abwechslungsreichen Gaumenkitzel.

Raritätenbörse 2012

Das diesjährige Sortiment von Ursula Reinhard umfasst wiederum ca. 50 Tomatensorten in verschiedenen Farben, Größen, Formen und Geschmacksrichtungen. Neben einigen alten deutschen Sorten stehen viele Raritäten aus aller Welt bereit. Im Angebot ist auch ein buntes Sortiment von milden Gemüsepaprikasorten und Chilis verschiedener Schärfegrade sowie Auberginen, Salate, Andenbeeren, Anans- und Erdkirschen sowie Sämereien traditioneller Gemüsesorten. Besonders umfangreich ist das Bohnensortiment des Vereins.

Saatgutseminar des VEN - noch sind Plätze frei

Methoden des Dreschens und Reinigens sowie der Auslese werden anschaulich vermittelt. Behandelt werden Fragen zu wichtigen Themen wie Fremdbefruchtung oder Überwinterung zwei- bis mehrjähriger Pflanzen. Selbst bestimmte Erhaltungsarbeit, Weiterentwicklung von Sorten sowie die betreute Patenschaft werden ebenso Thema der Seminare sein wie andere von den Teilnehmern eingebrachte Fragen und Wünsche.