Dank an den Leiter des Nutzpflanzengartens Josef Manner

Kurz vor dem Eintritt in den Ruhestand von Josef Manner, dem Leiter des Nutzpflanzengartens der Botanischen Gärten der Uni Bonn,  hat der VEN das Herbstfest 2021 für eine Danksagung genutzt. Herr Manner hat seit fast zwei Jahrzehnten mit dem VEN in vorbildlicher Weise kooperiert: In der Sache kompetent und gradlinig, als Mensch immer freundlich und zuverlässig. Es kam eine Menge zustande:
2003 Tomatenausstellung mit 80 Sorten, ein Besuchermagnet und Anreiz zum Weitermachen
2004 Sonnenblumen-Ausstellung von Juni bis September
2006 Kürbisausstellung von Juni bis September, mit 150 Sorten und zwei Aktionstagen. Die Uni Kassel hat mitorganisiert.
2010 Nachtschattengewächse mit vielen Sonderaktionen
Danach wurde schwieriger. Die Uni Bonn, Bauherr und Dienstherr, wollte mit dem geplanten Campus Poppelsdorf einen großen Teil des Nutzpflanzengartens in Anspruch nehmen. Der VEN setzte sich zusammen mit einer Bürgerinitiative und vielen anderen Organisationen, bundesweit und am Ende weltweit, gegen diese Pläne ein. 2014 stimmte der Bonner Stadtrat zu, dem Nutzpflanzengarten eine neue Fläche im neuen Campus zu geben. Erst 2017 , nach einem weiteren Appell zum 200. Geburtstag der Universität, gab die Uni grünes Licht, und seitdem blüht und gedeiht Vielfalt auf der neuen Fläche.
Auch in der schwierigen Zeit hat der Nutzpflanzengarten Patenschaften für Sorten des VEN übernommen, Den Bonner Advent, einem Maiwirsing, und zwei lokale Salatsorten. Ein Beet mit demGemüse des Jahres, das der VEN ausruft, gab es regelmässig. In diesem Jahr wachsen 20 Maissorten.
Herr Manner hat über Jahrzehnte massgeblich dafür gesorgt, die Bestimmung dieses ältesten und größten Garten seiner Art in Deutschland zu erfüllen. Er dient nicht nur der Erhaltung der Vielfalt, sondern auch der Weitergabe des zugehörigen Wissens. Denn ohne Menschen, die die Kulturpflanzen anbauen, vermehren und nutzen können, würden sie, anders als Wildpflanzen, nicht lange überleben.
Danke, Josef Manner!
 
 

 

 

Regionalgruppe: Bonn