Der Paradiesgarten - Essbare Stauden selbst angepflanzt

Erscheinungsjahr: 
2003
Autor: 
Heil, Alexander

Eine Übersicht von A-Z 143 Seiten

Rezension: Im Paradiesgarten für kulinarische Faulenzer ist die Trennung zwischen Ästhetik und Nutzen aufgehoben: Gemüsegärten, die sich im Frühjahr eigenständig entfalten, ohne Umgraben, Hacken und Aussäen, die Orte der Ruhe und der Entspannung, nicht der Arbeit sind.... Anbau, Ernte und Verarbeitung von 140 Stauden für den Hausgarten, deren Blüten, Blätter, Triebe, Wurzeln, Knollen, Zwiebeln oder Früchte essbar sind, werden hier ausführlich beschrieben. Mit Bezugsquellen.
Der Autor
Alexander Heil ist Gärtner und Dipl.-Ing. der Landschaftsarchitektur. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit der Planung und Ausführung von Permakultur-Gärten. Das vorliegende Buch entstand aus seiner Diplomarbeit an der TU Berlin.

Hei 1c

Verlag: 
Ökobuch Verlag
Erscheinungsort: 
Freiburg
ISSN/ISBN: 
3-922964-90-7
Gewicht in g: 
370