Die Pandemieregelungen müssen Nutzpflanzenvielfalt mit Lebensmitteln gleichstellen

Bonn, 21.4.2020 - Die meisten Saatgutfestivals und -tauschbörsen konnten in diesem Frühjahr nicht stattfinden. Sie sind noch vor dem Internet die wichtigste Quelle für die Verbreitung von traditionellen Gemüsesorten und entsprechendem Wissen. Nun wird auch noch die zweite große Möglichkeit, nämlich Vielfaltssorten durch Jungpflanzen zu verbreiten, durch die derzeitigen Pandemie-Regelungen stark eingeschränkt, warnt der Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt.

Tipps für Tausch und Verkauf mit Abstand

Möchten Sie gute Tipps beitragen? Bitte an veranstaltungen (at) nutzpflanzenvielfalt.de - gern mit Foto oder Link
 
 
Regionalgruppe Lausitz-Ostsachsen
Tauschbox statt Tauschbörse:Pflanzen können dort wie üblich getauscht werden, da ja niemand daneben steht, sollte man die Pflanzen ausreichend beschriften. Z. B. Fleischtomate, rot Sorte xxx. Wer möchte, kann noch seinen Namen dazu schreiben. Birgit Fleischer
 

Neue gentechnisch veränderte Sorten lassen sich nachweisen

von: Informationsdienst Gentechnik
27.03.2020
Es ist eine Standardbehauptung von Gentechnikern und Behörden: Mit neuen gentechnischen Verfahren eingebrachte Änderungen bei Pflanzen lassen sich nicht von natürlichen Mutationen unterscheiden. „Stimmt nicht“, sagt der französische Biochemiker Eric Meunier. Er beschreibt biochemische Methoden, mit denen sich einzelne Sorten akkurat unterscheiden lassen. Entwickelt haben diese Methoden Pflanzenzüchter, um ihre Sortenrechte zu verteidigen.
Rubriken: 

Neue Ringsorten für 2020: Gärtner*innen gesucht

Foto: Die Ringsorte Weißes Ochsenherz in dem Garten von Johannes Timaeus im Jahre 2018.


Im Rahmen der Erhaltungsringe gibt es für das Jahr 2020 neue Sorten. Ziel der Erhaltungsringe ist es die Ringsorten zu kultivieren, zu beschreiben und zu erhalten. Außerdem möchten wir alle Menschen anregen sich praktisch mit unseren Kulturpflanzen und Saatgut zu beschäftigen. Wir möchten alle Gärtner*innen einladen mitzumachen. Es braucht kein Spezialwissen sondern nur Neugier und Fürsorge für die Kulturpflanzen. Details und Hintergründe zu den Erhaltungsringen findet man hier.

Derzeit gibt es Erhaltungsringe für Bohnen und eine Bohnenfachgruppe sowie Erhaltungsringe für Tomaten und eine Tomatenfachgruppe. Für die Tomaten gibt es schon verfügbares Saatgut für die neuen Ringsorten für 2020. Wer mitmachen möchte, meldet sich bei Gisa Hoppe: tomaten(at)nutzpflanzenvielfalt.de. Zusammen mit dem Saatgut bekommt man ein Informationspaket geliefert.

Saatgutbörse in Berlin nach der Wir-haben-es-satt-Demo

Adresse: 
Schumannstr. 8
10117 Berlin
Deutschland
Veranstaltungsort: 
Heinrich-Böll-Stiftung
Zeitraum: 
18. Januar 2020 - 15:30 to 19:30
Kontakt: 
Gerhard Roth

Wie im vorigen Jahr wird es wieder einen VEN-Stand beim Soup & Talk nach der 10. Wir-haben-es-satt-Demo geben.

Beim Saatgutquiz können Sie ihre Kennnisse beweisen (oder erlernen) und Saatgut gewinnen.
Gemüse- und Blumensaatgut von Gundula Isernhagen
Informationen zum VEN und zur Regionalgruppe Berlin
Daneben viele andere Stände von Initiativen für nachhaltige Landwirtschaft und das große Vortragsprogramm

Kommt alle zur Demonstration. Auftaktkundgebung 12:30 Uhr am Brandenburger Tor mit der Alternativnobelpreisträgerin und Saatgutaktivistin Vandana Shiva

Regionalgruppe: Berlin

Seiten