Saatgutbörse mit Saatgutbiliothek

Zeitraum: 
Samstag, 24. Februar 2024 - 10:00 to 13:00
Adresse: 
Rathausstr. 1
Gemeindebücherei
82194 Gröbenzell
Deutschland
Veranstaltungsort: 
Gemeindebücherei

Saatgutbibliothek und Saatgutbörse starten am 24. Februar in der Gemeindebibliothek Gröbenzell

Nicht nur Tier- und Pflanzenarten sterben aus, auch alte Blumen- und Gemüsearten, weil sie niemand mehr anbaut. Saatguthersteller vermehren in der Regel nur Saatgut, das besonders ertragreich ist oder spezielle Eigenschaften hat. Alte Sorten wachsen zum Beispiel langsamer, haben unter Umständen aber mehr Nährstoffe und erhalten wichtiges Genpotential. Der Bund Naturschutz will mit dem Erhalt vieler verschiedener Samen von alten Gemüsesorten einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. Das sind z.B. alte Sorten von Stangenbohnen, Rettich, Paprika, Tomaten und über 60 weiteren Nutzpflanzen, die vom Aussterben bedroht sind. Deren Samen werden in einer Saatgutbörse abgeben, die am 24. Februar in der Gemeindebücherei Gröbenzell zum dritten Mal startet. Die Samen sind dank einer großzügigen Unterstützung der Agenda 21 Fürstenfeldbruck kostenlos.

Dazu bieten wir wieder viele Informationen zum Thema Saatgut, z.B. Alternativen zu Plastiktöpfen oder Tipps zum Düngen.

Gleichzeitig eröffnet die Bücherei wieder ihre Saatgutbibliothek, bei der Saatgut verschiedenster Art, z.B. auch von Blühpflanzen, getauscht werden kann. Hier soll vor allem Saatgut angeboten und getauscht werden, das an unseren Lebensraum angepasst ist und daher einen besonderen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt darstellt.

Wir freuen uns auf zahlreiche BesucherInnen.

Kontakt: 
Ariane Zuber 08142 53576