Regionales Saatgut in Trier

Zeitraum: 
Sonntag, 22. Februar 2015 - 13:00 to 17:00
Ort: 
TUFA Wechselstraße 4, 54290 Trier

Transition Trier lädt erstmals zur Saatgutbörse in die TUFA

Pünktlich zum Beginn der Anzuchtsaison findet am Sonntag, den 22. Februar 2015 von 13:00 bis 17:00 Uhr in der TUFA Trier die erste Saatgutbörse des Vereins Transition Trier e. V. statt.

Verschiedene regionale Produzenten bieten ihr Saatgut von samenfesten, zum Teil regionalen bzw. alten Gemüsesorten, Kräutern und Blumen an. Friedmunt Sonnemann von der Königsfarm bei Longkamp, Matthias Lilienmond von der Regenbogenschmiede im Hunsrück sowie der Luxemburger Verein SEED haben ihr Kommen angekündigt.

Daneben können BesucherInnen auch selbstgeerntetes, samenfestes Saatgut tauschen. Im Gegensatz zu Hybridsaatgut kann samenfestes Saatgut auch von HobbygärtnerInnen selbst weitervermehrt werden.

Vorträge und Filme rund um das Garten-Thema sowie ein Workshop zum Filzen von Seifen und Haargummis für Kinder und Erwachsene runden das Angebot ab. Es gibt außerdem bio-fairen Kaffee und Tee sowie selbstgebackenen Kuchen gegen Spende. Der Eintritt ist frei.

Transition Trier e.V. hat bisher vier Pflanzentauschmärkte (jährlich am 1. Mai und im September) organisiert. Mit der Saatgutbörse soll nun auch eine Plattform für den Tausch und Erwerb von samenfestem Saatgut schon vor Beginn der Anzuchtsaison geschaffen werden.

Der Verein Transition Trier setzt sich als Teil der weltweiten Transition-Bewegung für eine Relokalisierung ein. Dazu zählen auch die Stärkung der Nachbarschaften und Gemeinschaften vor Ort sowie der Ausbau handwerklicher und gärtnerischer Fähigkeiten. Weitere Informationen zu den Projekten des Vereins sowie Aktualisierungen zur Saatgutbörse finden Sie unter www.transition-trier.de.

Ansprechpartnerin: Maja Nägle, m.naegle@gmx.de oder 0178 257 00 84.

Kontakt: 
Maja Nägle, m.naegle@gmx.de oder 0178 257 00 84.
Geomarker: