'Dänischer Export' §

Allgemeine Angaben
Gruppe: 
Herkunft: 
Genbank
Herkunft (Detailangaben): 
IPK LYC 110
Erstes Vermehrungsjahr: 
2019
Vermehrung: 
Ring-Sorte (aktiv)
Benennung: 
Handelsname
Sortenspezifische Angaben
Anzahl Fruchtkammern: 
Mittelgroße Tomate
Fruchtform: 
rund
Rippung: 
ohne (glatte, regelmäßig geformte Früchte)
Fruchtgewicht: 
20 bis 50 g
Fruchtfarbe (Schale): 
rot: mittel/typisches tomatenrot
Verwendung: 
Salat-Tomate (roh)
Geschmack: 
würzig/aromatisch
Dicke (Schale): 
dünn
Fruchtfleisch: 
saftig
Ernte-/Genussreife: 
mittelfrüh; ab Mitte Juli
Schale: 
glatt
Platzfestigkeit: 
platzfest
Glanz: 
glänzend
Farbe (Fruchtfleisch): 
rot: tomatenrot
Blattform: 
fiederblättrig
Einfache Traube (eine Hauptachse)
Anzahl der Früchte pro Traube: 
8 Stück
Blütenaufbau: 
Narben verborgen im Innenkegel der Blüte (nicht/kaum kreuzungsgefährdet)
Wuchstyp: 
unbegrenzt wachsend (Stabtomate)
Freilandtauglichkeit: 
gut

Sorte aus der Roten Liste für gefährdete Gemüsesorten. Erste Erwähnung in Deutschland 1907. Die Sorte ist auch für rauhere Lagen geeignet, z.B. nördliches Deutschland. Früher viel in Vierlanden (Hamburg) als Frühbeet-Tomate angebaut (Quelle: 'Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt Abteilung Magdeburg (1937): Niederschrift über die Bereinigung des Tomaten-Sortimentes durch die Sortenregister-Kommission am 16. August 1937 in Calbe'). Bei Binder (1933): 'Die Praxis der Gemüsetreiberei' findet sich noch der Hinweis, dass die Sorte gut für Lehmböden geeignet ist, sich auf sandigen Böden aber schnell erschöpft. Gut zum Konservieren als ganze Frucht, schmeckt aber auch roh gut.