Fachgruppe Tomaten

Tomatensorte Vilja

Durch jährlichen Anbau und die Gewinnung von Saatgut wollen wir die Vielfalt an Tomatensorten und deren genetische Diversität erhalten. Unser Fokus liegt auf Sorten, die nicht oder nur selten angebaut werden und samenfest sind. Zur längerfristigen Aufbewahrung betreiben wir ein Saatgutlager in Witzenhausen. Da die Keimfähigkeit der Sorten über einige Jahre erhalten bleibt, können wir in jedem Jahr wechselnde Sorten anbauen. Wem eine Sorte besonders gefällt, der darf natürlich diese Sorte in seinem Garten auch jährlich wieder neu anbauen.

Jährlich suchen wir für jeweils eine Tomatensorte zehn Vermehrer (Sortenerhalter), die dann einen Erhalterring bilden. In der Regel kann die zu erhaltende Sorte frei gewählt werden. Im Dezember werden die anzubauenden Sorten für die nächste Vegetationsperiode u. a. auf dieser Homepage bekannt gegeben. Der Inhalt der Sortenliste wird durch die Fachgruppe Tomate festgelegt. Dazu wurden Kriterien erarbeitet, die hier nachzulesen sind (pdf-Datei): Kriterienpapier. Über Vorschläge zur Sortenliste sind wir immer dankbar. Die aktuelle Sortenliste finden Sie unten auf dieser Seite.

Wir suchen Vermehrer und Beobachter:

  • Erhalter*innen (Vermehrer*innen) bauen mindestens sechs Pflanzen einer Sorte an, überprüfen anhand einer Checkliste, ob die Pflanzen dem Sortentyp entsprechen und ernten von den selektierten Pflanzen Saatgut. Außerdem beobachten sie die Pflanzen während der Vegetationsperiode auf gärtnerisch relevante Merkmale und dokumentieren diese. Wenn möglich, sollten mindestens zehn Erhalter*innen pro Sorte und Jahr aktiv sein. Durch diese Zahl der Anbauenden soll garantiert werden, dass belastbare Daten zu den Sorten gesammelt und ausgewertet werden können.
  • Bei Beobachter*innen entfällt die Mindestanzahl anzubauender Pflanzen und die Saatguternte.

 

Anmeldung zur Teilnahme am Erhalter-Ring bzw. für Fragen per Mail an Gisa Hoppe: tomaten(at)nutzpflanzenvielfalt.de

Das durch die Saatguterhalter produzierte Saatgut übersteigt in der Regel die Mengen, die wir für die Einlagerung als Reserve in unserem Saatgutarchiv benötigen. Da es unser Ziel ist, die Sorten in viele Gärten zu bringen, geben wir dieses Saatgut gern weiter.
Das kann auf mehreren Wegen passieren:

  • Sortenliste des VEN – Fachgruppe Tomate
  • Saatgutbörsen
  • Unterstützung von Projekten

In den beiden ersten Fällen gehen die Einnahmen als Spende an den VEN.

Erhaltungssorten

2021

2020

2019

2018

Erhalterseminare Tomaten

2020

2019

>> Die wundbare Welt der Tomaten - Podcast des NDR mit unserem Mitglied Sibylle Maurer-Wohlatz (Tipps rund um den Anbau, die Pflege und Ernte von Tomaten)

Auch zu finden unter: