Vielfaltsgärten

sind ökologisch und insektenfreundlich, zeigen eine Vielfalt von samenfesten Sorten, demonstrieren das Erhaltungsengagement unserer Mitglieder und sind deshalb ab und zu für alle geöffnet. Schauen Sie mal rein
[Vielfaltsgärten auf der Karte]
[Garten melden]

Am 30. August 2014 wurde vom Convivium Rhein-Mosel unter Leitung von Martin Fuchs ein neuer Slow Food-Garten in Andernach-Eich eröffnet, inmitten der Permakultur „Lebenswelten“.  

Der rund 70 Quadratmeter große Schau- und Lehrgarten bietet sechs große Hochbeete, weitere Flachbeete und eine „Naschhecke“ mit Beerensträuchern. Hier sollen, in Absprache mit der Andernacher Gesellschaft Perspektive, seltene alte Gemüsearten der Region angebaut und Saatgut gewonnen werden. Der Garten, in dem regionale alte Gemüsesorten angebaut werden, ist immer zugänglich.

Andrea und Werner Illini

Tomaten sind unsere Leidenschaft. Unser Ziel ist es samenfestes Saatgut alter und neuer Sorten zu erhalten. Wir verwenden keinen künstlichen Dünger und keinen chemischen Pflanzenschutz. Besuchen Sie unsere Schauanlage und staunen Sie über die Vielfalt an Farben, Formen und Geschmack. Bei uns können Sie über 500 verschiedene Tomatensorten kennenlernen.

Melanie Grabner

Mehr hier: http://www.lilatomate.de/

200x125 Logo Kraizschouschteschgaart

Im luxemburgischen Leudelange liet der sehenswerte Vielfaltsgarten von Steve Schwartz. Mehr Info: http://www.kraizschouschteschgaart.info/

Wie wärs mit einem virtuellen Rundgang durch das Gelände der Ökostation Neugattersleben? Mehr unter http://www.oekostation-neugattersleben.de/

Mein Traumgarten
ist der Garten, der meine Wunden heilt,
meine Tränen trocknet, meine Seele tröstet;
der Garten, der mich satt macht.

                                       Barbara Krasemann

Unter http://www.baerbels-garten.de/ erfährt man, wann Gartenführungen stattfinden und vieles mehr.

Am 25.06.2017 öffneten sich in Bayern zum 18. mal zahllose Gartentüren den interessierten Besuchern. Auch der Garten von Cora Leroy und Ihrem Lebenspartner war mit dabei.

Als Regionalgruppe haben wir ein Beet im wunderschönen Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath. Markus und Dorothea betreuen bisher das Beet. Mitstreiter aus der Region sind herzlich willkommen.  Bild aus 2016. Im Hintergrund das Beet der Gartengruppe des Naturschutzzentrums, mit der wir uns austauschen und gegenseitig unterstützen beim Gießen.