Bonner Saatgutfestival: Poppeldorfer Nutzpflanzengarten endlich wieder öffnen, und den Ermekeilgarten langfristig erhalten

Bonn, 27.2.2016 - Anläßlich des Bonner Saatgutfestivals fordert der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt, daß der Poppelsdorfer Nutzpflanzengarten nun endlich wieder für die BügerInnen und Bürger geöffnet wird. Dieser größte und mit fast 200 Jahren älteste Garten seiner Art in Deutschland vermittelt  Wissen über landwirtschaftliche Vielfalt. Er ist zentral gelegen und leicht erreichbar. Ohne Menschen, die Kultupflanzenarten nutzen, anbauen und vermehren können, würden Kulturpflanzen, anders als die meisten Wildpflanzen, nicht lange überleben. Der Nutzpflanzengarten der Botanischen Gärten wurde bei der Erstellung des Bebauungsplans des neuen Universitäts-Campus Poppelsdorf zwar von einer Bebauung ausgenommen, ist aber seither für die Öffentlichkeit geschlossen und kann seine Bildungsaufgabe nicht erfüllen.

Urbane Garten-Projekte wie der Ermekeilgarten helfen, Erfahrungen mit genussvoller und gesunder Ernährung und nachhaltiger Landwirtschaft zu vermitteln; und dabei die Gemeinschaft mit Menschen aus aller Welt zu fördern. „Kulturpflanzen haben Migrationshintergrund. Rheinische Delikatessen wie die Dicken Bohnen, aber auch Spargel und Wein haben die Römer mitgebracht. Ohne die aus Südamerika stammenden Kartoffeln, Tomaten, Bohnen, Chili, Paprika wäre das Essen in Mitteleuropa eintönig, “ erinnert Susanne Gura, erste Vorsitzende des VEN. Die Ermekeilgarten-Initiative trägt in der Bonner Südstadt zur Verständigung zwischen den Kulturen enorm viel bei und sorgte beim Saatgutfestival für köstliche Erfrischung der weit über Tausend BesucherInnen und Besucher. Ursula Hudson, die als Präsidentin von Slow Food Deutschland das Saatgutfestival eröffnete, unterstrich, daß im Zuge der Übernahme von Gebäuden durch die Flüchtlingsverwaltung das Gartenprojekt weitere Kreativität freisetzen werde. Slow Food, die Ermekeilgarteninitiative und das Netzwerk „Bonn im Wandel“ waren Mitveranstalteter des Saatgutfestivals, das zum dritten Mal in der Region stattfand.

Ausführlicher Artikel im Schaufenster und Bilderalbum vom Saatgutfestival

Bericht von Slow Food 

Bericht von Bonn-im-Wandel

 

 

 

Regionalgruppen: