Bonner Saatgutfestival

VEN-Termin: 
Ja
Zeitraum: 
Sonntag, 18. Februar 2018 - 11:00 to 17:00
Adresse: 
Graf-Zeppelin-Str. 7
53757 Sankt Augustin-Hangelar
Deutschland
Veranstaltungsort: 
Freie Waldorfschule Sankt Augustin

Es gab über 1900 Besucher. Hier ein Bericht mit Foto und Video

Markt der Vielfalt

  • VEN: Pflanzen-Quiz, Kartoffel-Ausstellung und Saatgut
  • Burggarten Blankenberg: Kräutersaatgut
  • Lilatomate: Saatgut von Tomaten
  • Regenbogenschmiede: Saatgut seltener Arten
  • Dreschflegel: Sorten für den Garten
  • Biostation Bonn-Rhein-Erft: Naturnaher Gartenbedarf
  • Slowfood: Essen was man retten will
  • Wolfgang Schwellnuss: Duftpflanzen für die Fensterbank
  • Wiesenkind: Honig und Kräuter
  • Himmlischer Garten: Saatgut und Kräuterprodukte
  • Tahsin Es: Saatgut von Sonnenblumen und vieles mehr
  • Christel Rump: Kulturpflanzen-Aquarelle
  • Regionalwert AG
  • Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft: NRW - Saatgut: Vielfalt in Bauern- und Gärtnerhand
  • Oikocredit - nachhaltige Geldanlagen für u.a. landwirtschaftliche Projekte im Globalen Süden

 

Unterhaltsam Lehrreiches

Im Musiksaal (Moderation Erika Altenburg)
11:30 Severin Hoensbroech, Schloss Türnich, Regisseur und Schauspieler: Planetare Belastungsgrenzen oder wie lange die Erde uns noch aushält
12:30 Susanne Gura: Saatgut ist Kulturgut - Vielfalt statt Monopole
13:30 Barbara Bouillon, Biostation Rhein-Sieg: Obstsorten im Rheinland
14:30 Dorothea Hohengarten, Ernährungsrat für Köln und Umgebung: Vielfalt zum Mitmachen
15:30 Gertrud Falk, FIAN: Satte Menschen statt satte Gewinne – Für ein Menschenrecht auf Saatgut
 
Im  Roten Haus
11:30 Miriam Kleiner, Solidarische Landwirtschaft- Wie funktioniert das?
12:00 Gesa Maschkowski, Bonn im Wandel und Dirk Lahmann, Stadt Bonn: Vorstellung des neuen Projekts "Bonn blüht und summt"
12:30 Dorle Gothe, Regionalwert AG: Welches Bio wollen wir? - am Besten von hier!
13:00 Eva Rödingen:  Gärtnern auf kleinstem Raum
14:30  Nicole Saturna, Imkerin: Honig, süßer Spiegel unserer Landschaft
15:30  Eike Stephan Wulfmeyer, Neuland Köln: Sortenreine Vermehrung von Kohlgewächsen
 
Zum Mitmachen
  • 12 bis 14 Uhr: Tauschbörse für Saat- und Pflanzgut. Nur samenfeste Sorten! (VEN)
  • 12 bis 16 Uhr Kompostworkshop: von Bokashi bis Balkonkompost (Bonn im Wandel e. V. & SoLaWi Bonn/Rhein-Sieg e.V.)
  • Sinnes-Parcours für Jung und Alt (Slow Food)
  • Nisthilfen für Wildbienen (Umweltamt St Augustin)
  • Die alte Kunst des Weidenflechtens (Edwin Schröter, Lannesdorf)
 

Im Schulhof

  • Archehof Windeck: Krüper, eine seltene Hühnerrasse
  • Thomas Schumacher und Julia Dewenter, Weil: Herdbuchtzucht Bentheimer Landschafe
  • BuFo-Bus BUND Rhein-Sieg-Kreis: Artgerechte Grünlandpflege im Naturschutz
 
Kulinarisches
  • Erfrischendes vom Eine Welt Markt Siegburg
  • Köstlichkeiten aus der Schulküche
  • Schülercafé und Waffelstube

 

Eintritt: 3€ Erwachsene 0,50€ Kinder

Anfahrt
Die Freie Waldorfschule Sankt Augustin-Hangelar liegt an der Stadtbahn-Linie 66 zwischen Bonn und Siegburg.
  • Siegburg Bf. bis Hangelar-Ost: 8 Minuten Fahrt (3,80€)
  • Bonn Hbf. bis Hangelar-Mitte: 15 Minuten Fahrt (3,80€)
Bitte der Beschilderung zur Waldorfschule wenige Minuten zu Fuß folgen.
Fahrräder parken links vom Eingang neben der Schule
PKW parken NICHT in der Nachbarschaft, sondern NUR auf den P&R-Plätzen Hangelar Mitte und Hangelar Ost an der Stadtbahn Linie 66
 
Kontakt: 
Susanne Gura gura@dinse.net
Geokoordinaten: 
POINT (7.16933 50.76112)
Regionalgruppe: Bonn